Informations Archiv für das Projekt DB0NJ und DB0ZM

Nachtrag DB0ZM

Nach Rücksprache mit Andreas DL5MGD haben wir das Relais DB0ZM von Netzstrom genommen um nicht unnötig Stom zu verbrauchen. Das Relais war bereits vor Wochen von Reiner oder Andreas, auf Grund von Störungen auf dem Unterband, mittels der Fernbedienung ausser Betrieb genommen worden.

Die Zukunft der 145,750 MHz Frequenz und die Situation um die massiven Störungen durch den Kabelfernsehkanal S6 sollte sich in der Zukunft bessern. Hintergrund ist das die Kabelnetzbetreiber bald auf die Aussendung von analogem Fersehen verzichten wollen.
Wenn jemand irgendwelche Informationen hierüber hat, wäre ich um eine Nachricht dankbar.

vy 73 de Gunnar

15:34:30 am 30.05.2010 von dd5ki - DB0ZM -

Dauerton

Von besonders aktiven Benutzern des DB0NJ wurde am 27.5.2010 eine Störung auf dem Relais festgestellt und sogleich bei der BNetzA angezeigt.

Da ich in dieser Woche im Urlaub war konnte ich den Herrn Butscher von der BNetzA erst gegen 16 Uhr des gleichen Tages zurückrufen und erfuhr so über die Störung. Die Störung äußerte sich durch einen Dauerton auf der Ausgabe des Relais welches dabei auch offen gehalten wurde. Die Signale des Unterbandes wurden von dem Ton überlagert übertragen, jedoch ohne Rogerpiep. Auf Nachfrage konnte ich erfahren das es kein Störsignal am Unterband gab. Ob das Rufzeichen des Relais gesendet wird konnte er mir nicht sagen.

Flori konnte ich im QRL telefonisch erreichen. Sogleich wurde bei uns der Fehler-Jagdinstinkt geweckt :-)
Glücklicherweise konnte Flori sein Arbeitsende einrichten. Wir beschafften wir uns jeweils noch die nötigen Werkzeuge, Funkgeräte und Messgeräte. Flori hat noch in aller Eile seine Bauelementekiste geplündert und einige der verdächtigten CMOS-ICs eingepackt.
Dank Ferienzeit war die Verkehrssituation zur Anreise aus FFB und Holzkirchen günstig, sodass wir uns gegen 19 Uhr am Standort trafen.

Mit geübten Handgriffen öffnete Flori die TRX-Baugruppe mit der darin befindlichen Ablaufsteuerung. Durch das Verhalten der Störung konnte Flori den Fehler schon recht genau auf einen Teil der Ablaufsteuerung einkreisen. Mit dem Einsatz seiner großen Erfahrung, seinem sprichwörtlichen Gespür für seine Schaltungen hat er das fehlerhafte Bauteil, ein CMOS IC CD4011 entdeckt und mit feinfühligen Handgriffen ersetzt.

Abschließend hat Flori das Relais wieder in Betrieb genommen und mit ein paar QSOs wurde die fehlerfreie Funktion
bestätigt.

Angemerkt sei noch das DB0NJ mit der heutigen Elektronik bereits seit etwa 1983 im Betrieb ist. Die Zuverlässigkeit
der von Flori gebauten und entwickelten Technik ist mehr als ausgezeichnet und ich kenne nur sehr wenige Anlagen die eine ähnliche Betriebssicherheit aufweisen. Wir und alle Benutzer dürfen aber nicht vergessen das diese Arbeit rein auf dem Engagement und den Fähigkeiten weniger aufbaut. Leider zeigt sich das sich keine neue Generation von Amateurfunkern heranbildet die den Betrieb übernehmen könnte, für den Fall das Flori und ich dies nicht mehr leisten könnten.

Bilder der Aktion:
Dauerton aus der Ablaufsteuerung durch Tausch eines CD4011 IC gelöst.
http://www.radlherr.de/c10/2010-05-27-db0nj-cmos-ic/

vy 73 de Gunnar

15:10:23 am 30.05.2010 von dd5ki - Jornal -
< Mai 2010 >
MonDieMitDonFreSamSon
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31